Arztpraxis Dr. (TR) Ümit Karta

Facharzt für Innere Medizin

Lungenfunktionsprüfung

 

Die Lungenfunktionsprüfung (kurz: „Lufu" oder auch Spirometrie genannt) ist eigentlich Kern einer jeden pneumologischen Untersuchung. Ziel der Lufu ist es, den Funktionszustand der Atemwege und der Lungen möglichst genau zu erfassen. Kleinste Veränderungen in den Atemwegen können so festgestellt werden und helfen, Krankheiten bereits im Frühstadium zu erkennen und entsprechend zu behandeln. Eine Lufu dient auch der Verlaufskontrolle bei chronischen Lungenerkrankungen wie Asthma oder COPD.

 

DurchführungLFP 6413
Die Lufu oder Spirometrie (auch: Spirografie) ist ein medizinisches Verfahren zur Messung und Aufzeichnung des Lungen- bzw. Atemvolumens, sie wird beim Hausarzt durchgeführt und dient der Erfassung Ihrer persönlichen Ventilationsgrößen. Die Untersuchung ist nicht schmerzhaft, verlangt aber eine gute Mitarbeit des Patienten: Der Patient atmet über ein Mundstück in ein Gerät namens Spirometer, wobei seine Nase mit einer Nasenklemme verschlossen wird. Dabei misst das Spirometer das Luftvolumen, das der Patient ein- und ausatmet, und die Geschwindigkeit der ausgeatmeten Luft. Die Luftmengen, die bei diesen Atemzügen bewegt werden, bildet das Gerät grafisch ab, so dass ein direkter Vergleich Ihrer Messwerte aus verschiedenen Tests erfolgen kann.

Sprechstunde: Mo. - Fr.:08:30-12:30Uhr / Mo-Di-Do:14:30-17:30Uhr          Tel.: 0221 - 89993089                  Start | GalerieKontakt | Impressum | Login