Psychosomatische Grundversorgung

Zum klinischen Bereich der psychosomatischen Medizin zählen unter anderem:

  • körperliche Erkrankungen mit ihren biopsychosozialen Aspekten (z. B. Krebskrankheiten und ihre Bewältigung)
  • physiologisch-funktionelle Störungen als Begleiterscheinungen von Emotionen und Konflikten sowie als direkte oder indirekte Reaktion auf psychische oder physische Traumata; Posttraumatische Belastungsstörung und Anpassungsstörungen.
  • Konversionsstörungen: körperliche Symptome, die auf unbewusste Konflikte zurückgehen
  • seelische Störungen, die mit körperlichen Missempfindungen einhergehen: Depressionen, Angststörungen, Persönlichkeitsstörungen.

Als Sonderform psychosomatischen Geschehens beschäftigt sichdie psychosomatische Medizin mit somatoformen Störungen, bei denen kein organischer Befund nachweisbar ist und psychische Faktoren bei der Entstehung und Aufrechterhaltung der Symptome eine bedeutsame Rolle spielen.

Adresse

Kalker Hauptstrasse 172-174
51103 Köln
Tel.: 0221 - 89 99 30 89
Fax: 0221 - 98 55 73 98
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.: 08:30 - 12:30 Uhr
Mo-Di-Do: 14:30 - 17:30 Uhr
und nach Vereinbarung
Mi. und Fr. Nachmittags geschlossen
Privat und alle Kassen.

Notdienst

Medizinische Versorgung außerhalb der Sprechzeiten:
hausärztlicher Notdienst 116117
(ersetzt nicht den Arztbesuch)
und Notfallnummer:112